Zentraler Kontakt

Darmzentrum Reutlingen
Sekretariat Prof. Dr. Zimmermann
Telefon
07121 / 200-3426
Fax
07121 / 200-3570
Sekretariat Prof. Dr. Kubicka
Telefon
07121 / 200-4741
Fax
07121 / 200-4386

Diagnoseverfahren

Welche Diagnostikmöglichkeiten stehen dem Darmzentrum zur Verfügung?

Die Diagnose eines Dickdarmtumors wird in der Regel durch eine Darmspiegelung (Koloskopie) durchgeführt. Zeigt sich bei der Spiegelung ein Tumor, wird eine Probe zur feingeweblichen Untersuchung entnommen. Zeigt diese Bösartigkeit, erfolgt die Zuweisung des Patienten zur Vervollständigung der Diagnostik in das Darmzentrum.

Sämtliche weiterführenden Untersuchungsmöglichkeiten verfügbar

In unserem Darmzentrum stehen sämtliche weiterführenden Untersuchungsmöglichkeiten zur Verfügung. Durch eine Computertomographie und / oder Ultraschalluntersuchung können Tumorabsiedelungen ausgeschlossen werden. Beim Mastdarmtumor wird durch eine Endosonographie (Ultraschalluntersuchung über den After) oder eine Magnetresonanztomographie die Größe des Tumors bestimmt. Nach Komplettierung sämtlicher Untersuchungen wird in unserer interdisziplinären Tumorkonferenz ein Behandlungsplan erstellt.

Keine unnötigen Wartezeiten

Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, können sämtliche Untersuchungen am Aufnahmetag erfolgen.


.
.

xxnoxx_zaehler